MAIBUMMEL 2007
                           

06. Mai 2007

 

Wir trafen uns um 09.00 Uhr bei der Fa. Siegenthaler. Dieses Mal musste nicht mehr gerätselt werden, ob wir auf den Maibummel gehen würden oder nicht, denn auf der Einladung stand "bei jeder Witterung". Wir fuhren mit den Autos nach Weier i.E. ins Rest. Kreuz, wo wir Lanz' trafen, welche den Maibummel organisiert hatten. Wir nahmen das zweite Frühstück (Kaffee, Schoggi, Gipfeli und Weggli) ein und machten uns anschliessend auf den Weg. Bei recht gutem Wetter wurde geplaudert und Neuigkeiten ausgetauscht. Wie üblich gab es auch dieses Mal einen Apéro-Halt wo wir Rosé, Ice-Tea oder Mineral geniessen konnten. Danach machten wir uns auf das letzte Stück bis zum Mittagessen. Der Brätli-Platz war dieses Mal der Hornusserplatz von Affoltern. Mittlerweile war auch die Sonne hervorgekommen und wir konnten bei schönem und warmem Wetter das Mittagessen geniessen. Sogar an Dessert wurde gedacht. Susi brachte ein riesiges Marmorcake mit und Chrige Brownies. Schon vor dem Essen zeigte Waffi den Kindern wie man hornusst. Nach dem Essen getrauten sich auch die Erwachsenen an den Nous. Durch die guten Instruktionen von Waffi gelang es jedem, den Nous zumindest ins Gras zu befördern. Einige brachten es aber doch fertig, den Nous ziemlich weit ins Ries zu schlagen. Als wir uns um ca. 15.00 Uhr bereit machten, den weiteren Weg in Angriff zu nehmen, begann es wie aus Kübeln zu regnen. Schnell wurden die Regenjacken und -hosen angezogen. Leider wurde die Wanderung ein bisschen ungemütlich, da es mittlerweile blitzte und donnerte. Wir legten bei einem Bauernhof unter dem schützenden Dach eine Pause ein. Als der Regen nachliess, liefen wir weiter nach Griesbach ins Rest. Griesbach für das Dessert und feine Kafi's. Danach nahmen einige sowie die Kinder den Zug zurück nach Weier. Das Wetter hatte auch wieder umgeschlagen, so dass der restliche Maibummel ohne Regen über die Bühne ging. Schlussendlich trafen sich alle wieder im Rest. Kreuz, wo das Abendessen serviert wurde. Zu guter Letzt gab es für jedes Kind noch eine Glace.

 

Herzlichen Dank an Trix und Heinz für die Organisation!